Unser Angebot

Zuchtpension

 

Pensionshaltung von Mutterstuten

Fruchtbarkeitsmanagement

Besamung mit Frischsperma

Abfohlbetreuung

Fohlenerziehung

Jungpferdeaufzucht

 

Tragende Stuten können in großen Abfohlboxen in Ruhe und trotzdem überwacht ihren Nachwuchs zur Welt bringen. Ein Tierarzt ist rund um die Uhr vor Ort, um größtmögliche Sicherheit zu gewähren. Die Fohlen können unbeschwert im Herdenverband aufwachsen, bekommen aber dennoch schon im jungen Alter die nötige Ansprache und Erziehung durch den täglichen Umgang mit dem Mensch/Pfleger.


Pensionspferde

 

Täglicher Weidegang

Boxenhaltung 

Offenstallhaltung

2 - 3 x Kraftfutter täglich

Heu oder Heulage ad libitum

Tägliches Misten und Abäppeln der hausnahen Weiden

 

Jedes Pferd ist ein Individuum und will als solches behandelt werden. Dies reicht von individuellen Futterplänen und -zeiten bis hin zu wohl integrierten Weidegruppen oder -paaren.


Jungpferdeaufzucht

 

Aufzucht im Herdenverband

Stuten- und Hengstaufzucht möglich

Täglicher Umgang und Erziehung

Vorstellung beim Schmied und Tierarzt

Im Sommer 24 Stunden Weide

Im Winter täglich Weidegang

 

Absetzern, Jährlingen und Zweijährigen wird die Möglichkeit gegeben, in Herden auf großen, sicheren Weiden unter täglicher Kontrolle aufzuwachsen, so dass ein naturgemäßes Aufwachsen weitestgehend ermöglicht wird.

 

 


Tierärztliche Praxis

 

Rehabilitation von Verletzungen

Rekonvaleszenz bei chronischem Husten (inkl. Inhalation und nassem Heu)

Stutengynäkologie

 

Je nach Bedürfnissen, zum Beispiel nach Unfällen, bei Atembeschwerden und ähnlichen Krankheitsbildern in der Rekonvaleszenz oder einfach als Erholung und Urlaub wird den Pferden von einer Stunde bis zu 24 Stunden Weidegang am Tag gewährt. Dabei werden sie täglich von dem Team aus Pferdewirtin und Pferdepfleger/Innen kontrolliert und ihr Gesundheitszustand ständig überwacht. Die Pferde erhalten die Zeit, sich in Ruhe in einer kontrollierten Umgebung auszukurieren und zu erholen.